Zieht Positivität positive Dinge an?

Zieht Positivität positive Ereignisse an? Ja, und zwar auf ganz praktische Weise. Wer in dem Leben zugewandter, freundlicher Weise denkt und handelt, empfängt entsprechend. Positives Denken und eine optimistische Einstellung können positive Ereignisse und Umstände in das Leben eines Menschen ziehen.

Psychologische Perspektiven

Aus psychologischer Sicht unterstützt die Forschung teilweise diese Idee. Menschen, die eine positive Einstellung haben, neigen dazu, proaktiver zu sein, mehr soziale Unterstützung zu suchen und optimistischer zu handeln. Diese Verhaltensweisen können tatsächlich zu besseren Ergebnissen und positiven Veränderungen im Leben führen.

Kritische Betrachtung

Es gibt jedoch auch Kritik an der Idee, dass Positivität allein positive Dinge anzieht. Kritiker argumentieren, dass das Gesetz der Anziehung zu einer vereinfachten Sichtweise führen kann, die systemische und externe Faktoren ignoriert. Ziele zu setzen ist das eine – praktische Schritte zu unternehmen, um diese zu erreichen, ist die Voraussetzung.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Positivität dazu beitragen kann, positive Dinge in das Leben zu ziehen, indem sie die Einstellung und das Verhalten einer Person beeinflusst. Dennoch sollte sie in Kombination mit konkreten Handlungen und realistischen Erwartungen gesehen werden.

Lesen Sie 11 Seiten kostenlos im E-Book „Gedankenwohnung“

Laden Sie sich hier die kostenlose Leseprobe von Gedankenwohnung herunter.

„Herrlich, Ihre Ausführungen zur Gedankenwohnung. Passt ausgezeichnet zu ADHS, für den Überblick, aber auf eine greifbare Art, in der man sich zurechtfinden kann.“ Dr. med. Heiner Lachenmeier, Autor von „Mit ADHS erfolgreich im Beruf: So wandeln Sie vermeintliche Schwächen in Stärken um“

Gleich das E-Book bestellen: Hier geht es zur Bestellseite des E-Books (9,70 EUR)

Johannes Faupel
Hier folgen