Wie kann man die mentale Gesundheit testen?

Mentale Gesundheit? Der einfachste Selbsttest: Geht es Ihnen gerade jetzt und im Großen und Ganzen gut? Kommen Sie einigermaßen mit Ihren (sicher nicht immer einfachen) Mitmenschen aus? Haben Sie Freude am Leben? Einmal oder zweimal Ja bei diesen Fragen, und die psychische Gesundheit sollte in Ordnung sein. Abgesehen von den standardisierten Testverfahren gibt das eigene Wohlbehagen eine schnelle und sichere Antwort.

Warum gibt es standardisierte Tests für psychische Gesundheit?

Standardisierte Tests helfen Psychiatern und Psychoththerapeuten bei der Einordnung der mentalen Gesundheit von Patienten. Die „Wahrheit“ über mentale Gesundheit und geistiges Wohlbefinden (mental well-being) kann jeder Mensch nur für sich selbst kennen.

Hier sind einige der bekannten Testungsverfahren.

Beck-Depressionsinventar (BDI)

Beck Depressionsinventar

Beck Depressionsinventar © Screenshot Website Beck

Das Beck-Depressionsinventar wurde 1961 von Aaron T. Beck entwickelt. Es ist ein Selbstbeurteilungsinstrument zur Messung der Schweregrads von Depressionen bei Erwachsenen und Jugendlichen. Der BDI umfasst 21 Fragen, die sich auf unterschiedliche Aspekte der Depression konzentrieren, einschließlich negativer Gedanken über die Zukunft, Irritation, Müdigkeit und körperliche Symptome wie Schlafstörungen.

Hamilton-Depressionsskala (HAM-D)

Die Hamilton-Depressionsskala wurde Ende der 1950er Jahre von Max Hamilton entwickelt und ist eine von Klinikern verwendete Bewertungsskala, um den Schweregrad der Depression zu beurteilen. Sie besteht aus 17 bis 21 Punkten, die Stimmung, Selbstmordgedanken, Schlafmuster, soziale Isolation und körperliche Symptome bewerten.

Generalisierte Angststörung 7 (GAD-7)

Der GAD-7 ist ein Selbsteinschätzungsinstrument zur Messung von Angst, das von Robert L. Spitzer, Kurt Kroenke und Kollegen entwickelt wurde. Es besteht aus 7 Fragen, die auf die häufigsten Symptome der generalisierten Angststörung abzielen, darunter anhaltende Sorgen, Nervosität, und körperliche Symptome wie Muskelspannung.

Patient Health Questionnaire (PHQ-9)

Der PHQ-9 ist ein Selbsteinschätzungsinstrument, das zur Diagnostik und Bestimmung des Schweregrads von Depression entwickelt wurde. Er umfasst 9 Fragen, die sich auf die DSM-IV-Kriterien für Depression stützen, einschließlich Verlust von Interesse oder Freude, Energieverlust und Gedanken an Tod oder Selbstverletzung.

Minnesota Multiphasic Personality Inventory (MMPI)

Minnesota Multiphasic Personality Inventory (MMPI)

Minnesota Multiphasic Personality Inventory (MMPI)

Das Minnesota Multiphasic Personality Inventory, entwickelt von Starke R. Hathaway und J.C. McKinley in den frühen 1940er Jahren, ist ein umfassender Test zur Analyse von Persönlichkeitsstrukturen und psychopathologischen Störungen. Es umfasst über 500 Aussagen, auf die die Testpersonen mit “Wahr”, “Falsch” oder “Kann ich nicht sagen” antworten, um verschiedenste psychische Zustände und Verhaltensmuster zu messen.

Myers-Briggs Typenindikator (MBTI)

Der Myers-Briggs Typenindikator wurde von Isabel Briggs Myers und ihrer Mutter, Katharine Cook Briggs, entwickelt und basiert auf den Theorien von Carl Jung. Er dient der Bestimmung von Persönlichkeitstypen und umfasst 93 Fragen, die vier grundlegende Dimensionen der Persönlichkeit erforschen: wo Individuen Energie bekommen (Extraversion oder Introversion), wie sie Informationen aufnehmen (Sensing oder Intuition), wie sie Entscheidungen treffen (Thinking oder Feeling) und wie sie die Welt wahrnehmen (Judging oder Perceiving).

Lesen Sie 11 Seiten gratis in „Gedankenwohnung“

>>> Laden Sie sich hier die kostenlose Leseprobe von Gedankenwohnung herunter. Darin finden Sie auch den Link zur Verkaufsseite des E-Books.

Ausführliche Informationen über mentale Gesundheit

Psychische Gesundheit mit dem Klassiker aus der Selbsthilfeliteratur „Gedankenwohnung“: Selbsthilfe (Self-Help) nutzen. Stress und Herausforderungen besser meistern. Öfter Wohlbefinden genießen. Aufdringliche Gedanken (Intrusionen) und Grübeln auf Distanz bringen. Hier finden Sie einfache und ausführliche Beschreibungen zu einem entspannten Umgang mit Gedanken, der die mentale Gesundheit fördert.