Automatische negative Gedanken – Entstehung und Umgang damit

Automatische negative Gedanken

Automatische negative Gedanken?

Was sind automatische negative Gedanken?

Als automatische negative Gedanken gelten spontane, unwillkürliche Gedanken, die eine negative Sicht erzeugen. Sie können sich auf die eigene Person, die Umwelt oder die Zukunft beziehen.

Sie wollen automatische negative Gedanken am liebsten abschalten?

Verständlich.

Wie können Sie übertriebene und andauernde Selbstkritik, Pessimismus, Katastrophisieren oder Übergeneralisierung überwinden?

Die Überwindung von automatischen Gedanken geht über bewusstes Beobachten.

Im Kundalini-Yoga gibt es Texte dazu.

Vor allem können Sie sich mit einfachen Bildern helfen.

Skalieren Sie in Ihrer Vorstellung ein großes negatives Ereignis auf Streichholzschachtelgröße.

Wer hat automatisierte negative Gedanken?

Diese von alleine auftauchenden Gedanken sind typisch für Menschen, die unter Angst, Depression oder niedrigem Selbstwertgefühl leiden.

Wann tauchen solche Gedanken auf?

Sie lassen sich nicht planen, denn sie treten schnell und reflexartig auf. Die betroffene Person erlebt sie als wahr und unvermeidlich.

Was ist der Inhalt automatischer negativer Gedanken?

Wenn Sie nach einem kleinen Fehler sofort denken „Ich kann nichts richtig machen“ oder „Alles geht immer schief“, so sind das unwillkürlich auftauchende Gedanken. Sie wirken so, als ob sie automatisch erzeugt würden. Dabei sind sie „nur“ unwillkürlich.

Sie können die Wirkung der automatischen negativen Gedanken jetzt verändern

In wenigen Augenblicken.

Lesen Sie „Gedankenwohnung“.

Gedankenwohnung: Wenn Sie sofort klarer sehen wollen – auch ohne Beratung von außen

Die Verkaufsseite zum E-Book „Gedankenwohnung“

In diesem Buch steht, wie Sie Ihren Bezug zu Gedanken verändern: so, dass die erwünschten bei Ihnen sind und die unliebsamen, die intrusiven Gedanken unwichtig werden.

Verändern Sie die Wirkung Ihrer Gedanken jetzt

Sollten Sie innerhalb von 30 Tagen feststellen, dass das mit dem E-Book keine gute Idee war und Sie z. B. doch weiter massiv gegen den Gedanken ankämpfen wollen, erstatte ich Ihnen Ihr Geld zurück. Ohne Fragen zu stellen.

Warum ich Ihnen das zusichern kann?

Weil ich in den 10 Jahren seit der Veröffentlichung noch nie eine Rückgabe hatte.

Das sagt vor allem etwas über die Menschen aus, die das E-Book lesen.

Sie vertrauen darauf, dass ihr Gehirn wandlungsfähig ist.

Verändern Sie die Wirkung Ihrer Gedanken jetzt –
nach 10 Minuten kann schon vieles anders sein

Welche Themen sind mit automatischen negativen Gedanken verbunden?

Kognitive Therapie – eine Form der Psychotherapie, die darauf abzielt, unangemessene oder irrationale Denkmuster zu identifizieren und zu verändern. Sie wurde in den 1960er Jahren von dem Psychiater Aaron T. Beck entwickelt und ist ein wesentlicher Bestandteil der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT).

Automatische negative Gedanken

Kognitive Verzerrungen im Alltag

Emotionale Regulation

Johannes Faupel
Hier folgen
Latest posts by Johannes Faupel (see all)