Kommunikationstraining am Beispiel von Sonnenblumen

Kommunikationstraining für die eigenen Gedanken: Kommunikation beginnt im Kopf. So können Sie den Austausch von Informationen üben

Kann man Kommunikation trainieren?

Natürlich. Das Hin und Her im verbalen Dialog und Mimik und Gestik unterliegt geschriebenen und ungeschriebenen Gesetzen. Zu den bekannten Gesetzen zählt das, was klassische Kommunikationstrainer als Kommunikationstraining verkaufen.

Dazu zählen Aspekte wie

  • „So wirken Sie überzeugend“ und
  • „So sind Sie immer selbstsicher

Das aber ist längst nicht alles.

Denn bei jeder Kommunikation (lat. communicare, teilen) findet ein komplexer Ablauf im Kopf statt.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem, was im Kopf passiert, bevor sich der Mund öffnet, um Worte in die Umgebung zu entlassen.

Kommunikationstraining am Beispiel von Sonnenblumen

Kommunikationstraining am Beispiel von Sonnenblumen. Die Aufmerksamkeit dreht sich gedanklich wie die Blume zum Licht. Es sollte daher nur eine Sonne gleichzeitig geben.



Was gibt es außer Kommunikationstraining für die Kommunikation mit Dialogpartnern?

Was sagen Sie zu sich selbst, bevor Sie in einer Verhandlung über den Preis oder in einem Gespräch mit den eigenen Kindern über Regeln den Mund aufmachen?

Hören Sie in sich hinein – was sagen Sie innerlich zu sich, während Sie mit anderen Menschen sprechen?

Sie werden überrascht sein, wie viele Gedanken auftauchen und blitzschnell wieder verworfen werden, während Sie in einem Dialog sind.

Das wahre Kommunikationstraining beginnt an der Stelle, die nur Sie wahrnehmen: in Ihren Gedanken.

Ein Beispiel, warum Sie die internale Kommunikation, also das Selbstgespräch in Ihrem Kopf, trainieren sollten

Nehmen wir an, Sie wollen Ihrem Kind eine Regel erklären.

Es ist entscheidend, dass Sie sich präzise ausdrücken und dabei gelassen bleiben
  • Angenommen, es würde Ihnen im Gespräch mit Ihrem Kind ein Gedanke an ein Schuldgefühl in die Quere kommen – oder die Idee, dass es in der Welt moderater und gerechter zugehen sollte, mit weniger Verboten usw:
  • Wie gut wären Sie in diesem Moment noch hinsichtlich der Klarheit, die Sie gegenüber Ihrem Kind brauchen?
  • Wahrscheinlich würden Sie unschlüssig wirken, irgendwie unentschieden. Das jedoch ist das genaue Gegenteil dessen, was Sie für einen erfolgreichen Dialog benötigen.

Das Training, von dem hier die Rede ist, bezieht sich auf den sinnvollen und zielführenden Umgang mit Gedanken

Wie können Sie es einrichten, dass Ihnen Ihre Gedanken nicht unsortiert querschießen und hineinreden in das, was Sie gerade sagen oder denken?

Die Methode der Ordnung mittels Gedankenwohnung ist ein vielfach bewährtes Mittel für ein sehr schnelles und effizientes Kommunikationstraining.

Braucht man für dieses Kommunikationstraining einen externen Berater?

Der Vorteil dieses Kommunikationstrainings (Gedankenwohnung): Sie haben die innere Kommunikationstechnik in zwei bis drei Stunden drauf.

Sie lesen dieses kurzweilige und kleine Buch und üben die Technik ein. Damit sind Sie gut vorbereitet auf das, was Sie in Trainings verbaler Dialoge und von Interaktion später bzw. parallel einüben können.

Mehr über das Buch, in dem dieses einfache Kommunikations-Selbsttraining beschrieben ist.