Gedanken nicht bewerten

Warum soll man Gedanken nicht bewerten?

„Alles, was gesagt wird, wird von einem Beobachter gesagt“ – Humberto Maturana.

Gedanken soll man nur beobachten, nicht bewerten, denn sie sind einfach Produkte des Beobachters. Wenn wir Gedanken bewerten, fügen wir ihnen unser eigenes Urteil und unsere Voreingenommenheit bei, was unsere Sicht der Realität verzerren kann. Wenn wir unsere Gedanken einfach beobachten, ohne sie zu bewerten, können wir objektiver bleiben und uns an der Realität orientieren.

Johannes Faupel
Hier folgen
Latest posts by Johannes Faupel (see all)