Altes Bild Vergangenheit

Vergangenheit loslassen – warum viele damit Schwierigkeiten haben und wie Sie Ihren Weg finden können

Vergangenheit loslassen: für viele ist das ein wichtiges Thema, mit dem sie sich jahrelang plagen und doch nicht recht weiterkommen.

Warum ist es für viele Menschen schwer, die Vergangenheit loszulassen?

Die Antwort könnte Sie überraschen: Wer sich dauernd mit dem Loslassen der Vergangenheit beschäftigt, bleibt genau dadurch eng mit der Vergangenheit verbunden.

Ja, aber wie soll ich es dann machen, fragen Sie? Soll ich versuchen, alles zu vergessen, was damals war, das mich damals so belastete?

Nein, denn auch der Versuch, etwas zu vergessen, verbindet sich im Gehirn logischerweise mit dem, was ein Mensch vergessen will. Einfaches Beispiel: Denken Sie jetzt nicht an etwas Bestimmtes. Woran denken Sie?

Der Weg des Loslassens führt über das Lassen

Erstens ist es beim Loslassen der Vergangenheit wichtig, das Geschehene als geschehen anzunehmen. Sonst könnte der Mensch in Versuchung kommen, nachträglich doch noch etwas an der Vergangenheit ändern zu wollen. Das wiederum kann in depressive Zustände führen.

Zweitens ist es entscheidend, dem Vergangenen – auch den schweren Aspekten – einen Platz zu geben: tatsächlich räumlich. Denn wenn ein Gedanke an Vergangenes ständig mitten im Kopf sitzt, dann fällt es schwer, ihn nicht zu beachten.

Drittens braucht es Zeit. Damit ist nicht gemeint, dass man das berühmte Gras über etwas wachsen lassen müsse. Vergangene Angelegenheiten brauchen tatsächlich Zeit der Zuwendung.

Wie können vergangene Begebenheiten einen Platz finden, an dem sie sein dürfen – ganz gleich, wie schwer sie auch waren?

Es braucht dafür nur eine kleine Übung, eine Gedankenübung.

Jeder Mensch kann diese einfache Gedankenübung durchführen

Im Wesentlichen geht es nur darum, sich eine konkrete Vorstellung zu machen

Fragen Sie sich, an welcher Stelle in Ihrem Inneren dieser Teil aus Ihrer Vergangenheit einen guten Raum bekommen könnte, an dem er sein kann:

  • Damit Sie die Vergangenheit loslassen können, sollte das Vergangene Platz machen für das Heute
  • Damit Sie nicht mit allem von damals brechen, sondern es gelegentlich in der Erinnerung aufsuchen können, sollte es erreichbar sein
  • Diese einfache Technik ist im Buch Gedankenwohnung beschrieben – schauen Sie rein.
Altes Bild Vergangenheit

Altes Foto aus der Vergangenheit

Sie sind hier richtig, wenn Sie sich folgende Fragen stellen:

Wie kann ich aus Gedankenstrudeln herausfinden?

Gedankenstrudel drehen sich oft um die Vergangenheit. Deshalb sind Sie mit diesem Beitrag einen guten Schritt weiter auf Ihrem Loslösungsprozess

Wie lässt sich ein Grübelzwang beenden?

Die erste gute Nachricht: es gibt keinen Grübelzwang. Es gibt das Phänomen von Gedanken, die ein Mensch ständig wiederholt, weil er die gedankliche Ausfahrt noch nicht gefunden hat.

Wie kann es gelingen, der Vergangenheit nicht mehr hinterherzutrauern?

Sie trauern der Vergangenheit dann nicht mehr hinterher, sobald Sie die Vergangenheit loslassen – und das kann sehr einfach sein, wie hier in diesem Artikel über das Loslassen der Vergangenheit beschrieben ist.