Destruktivität

« Zurück zur Index-Seite

Destruktivität – Definition und Auswirkung

Destruktivität und destruktiv leiten sich ab von lateinisch destruere = zerstören. Destruktive Gedanken sind somit Denkvorgänge, die eine zerstörerische Wirkung haben.

Destruktivität definiert sich über die Wirkung

Was ist destruktiv? Die Frage nach der Destruktivität ist einfach über die Auswirkung zu beantworten.

  • Auch wenn jemand die Absicht hat, z. B. durch Mobbing Streit zu säen, muss das Ergebnis nicht eintreten.
  • Umgekehrt: Wenn ein Mensch in bester Absicht etwas denkt oder unternimmt, kann dies eine destruktive Wirkung entfalten. Beispiel: Jemand will auf keinen Fall an einen Gedanken denken, der ihn immer wieder in eine schlechte Lage bringt. Doch ausgerechnet dadurch, dass er den Gedanken vermeiden will, gibt er dem Gedanken viel Aufmerksamkeit. Dies hat eine destruktive Wirkung auf das Leben der Person.  

Zur Startseite Gedankenwohnung

Die Kapitel des Buches Gedankenwohnung